Mein Baum: Hoch gestiegen . . .

Das sind die Kommentare, die man nicht braucht: „Gibt’s dich auch noch?“, „Lebst du überhaupt noch?“, „Wo treibst du dich denn so rum?“ Darauf gibt es eine Antwort, und die muss aus gutem Grund kurz ausfallen.

Denn ich bin seit Jahresanfang, genauer gesagt seit Ende März, nicht mehr im Job. Das liegt daran, dass ich da versucht habe, am Apfelbaum einige Triebe und Äste zu schneiden. Es blieb erstmal beim Versuch, denn die Leiter muss abgerutscht sein. Details weiß ich heute nicht mehr, aber sicher war ich mir zu sicher und zu wenig vorsichtig.

Jedenfalls kann ich heute nicht mehr sagen, ich wäre doch nicht auf den Kopf gefallen. Immerhin machen mir die Ärzte Hoffnung: Man müsse bei Gehirnschäden Geduld haben, die Wiederherstellung könnte ein Jahr oder länger dauern; zurückbleiben würde nichts, sagen sie. Schließlich kann ich Wortfindungsstörungen ohne zu stocken aussprechen, meine Gleichgewichtssinn ist wieder einigermaßen zurück.

In der Tat war es knapp, und ich hätte auf manche Frage „nein“ sagen müssen. Erstaunlich ist, wie vielen Leuten etwas Ähnliches passiert ist, oft auch in der Bekannt- oder Nachbarschaft. Da ist einer nur mal schnell auf einen Baum gestiegen, ist mit dem Roller gegen ein Reh gekommen, konnte wegen Stau nicht in die Klinik gebracht oder geflogen werden; oft genug enden solche Exkursionen tödlich oder mit bleibenden Schäden.

Jedenfalls kann ich von Glück sagen, dass nicht mehr passiert ist, was natürlich auch mit der guten medizinischen Betreuung und meiner Familie zu tun hat. Heute stelle ich fest: „Ja, ich lebe noch“, es gibt mich noch, und ich treibe mich nicht auf Bäumen herum.

PS: Äste am Apfelbaum sind es nicht wert. Aber sie geben gutes Brennholz.

(21. 11. 2013)

Advertisements

2 Gedanken zu “Mein Baum: Hoch gestiegen . . .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s