OLED: der ist immer scharf

Heute war eine Mitteilung im elektronischen Postfach, die hielt das Große Lob auf die OLED-Technologie: „ . . . sorgt für ein atemberaubendes Fernseherlebnis. Sie bewirkt, dass keine erkennbare Unschärfe auf dem Bildschirm zu sehen ist, so dass die Bilder selbst bei schnellen Action-Bildern gestochen scharf bleiben.“ Ob dadurch eine Naturdoku „atemberaubender“ aussieht als auf anderen Displays, muss eher offen bleiben. Wahrscheinlich so „unvergleichbar“ wie das Nuckeln von Krombacher aus der Flasche. Werbesprache halt.

Nachvollziehbar ist aber, dass OLED in der Darstellung allen anderen Verfahren überlegen ist. Es reagiert schneller als LCDs, die deswegen eine Bewegungsunschärfe aufweisen, wenn sie nicht mit 200 Hertz oder mehr getaktet werden. So, wie eine Kamera mit einer 100stel-Sekunde ein unscharfes Bild produziert, wird die Bewegung auch bei dieser Wiederholrate unscharf wirken. Richtig ist, dass OLED einen besseren Kontrast realisiert als jedes andere Verfahren. Stellt man auf dem Schirm eine Seite 100 Prozent Schwarz und die andere maximales Weiß dar, werden beide Segmente optimal realisiert. Denn es scheint nichts von hinten durch, wie das bei LCD passieren kann, das Umgebungslicht wird – anders als bei Plasma – stark geschluckt, so dass der Kontrast auch in hellen Räumen besser wirkt als auf anderen Bildschirmen. Damit ist die Kante zwischen Schwarz und Weiß sehr scharf.

Dass man darauf keine “erkennbare Unschärfe” mehr sehen kann, ist freilich blanker Unsinn. Wenn der Kameramann nicht oder falsch focussiert hat, ist die Darstellung auf einem OLED so unscharf wie auf jedem anderen Display. Sicher, OLED hat auch Nachteile, etwa die Veränderung der Farben im Laufe der Jahre, auch die schräge Betrachtung ist offenbar nicht perfekt. Aber mit keinem anderen Verfahren lassen sich biegsame, durchsichtige und extrem dünne Schirme bauen.

(7. 1. 2013)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s